Logo Flagge Gesundheitsregion Cloppenburg Eine Initiative des Landkreises Cloppenburg

Senioren- und Pflegestützpunkt

Der demografische Wandel erlangt auch für den Landkreis Cloppenburg eine zunehmende Bedeutung, deshalb verfolgt der Landkreis Cloppenburg das Ziel, dem zunehmenden Bedürfnis vieler, vor allem älterer Menschen, nach Rat und Hilfe besser gerecht zu werden. Den pflegebedürftigen Menschen soll möglichst lange ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben im angestammten Wohnumfeld in der Mitte der Gesellschaft ermöglicht werden.

Zukünftig werden gerade Seniorinnen und Senioren mit ihren Kompetenzen, Erfahrungen und Wissen gefragt sein, sich in die Gesellschaft einzubringen.

Um die vorgenannten Ziele zu erreichen, wurde zum 01.01.2015 der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen (SPN) für den Landkreis Cloppenburg eingerichtet.

Der SPN hält für die Bewohner des Landkreises ein vielfältiges, neutrales Beratungs- und Unterstützungsangebot bereit. Wir laden Sie herzlich ein, den Kontakt zum SPN zu suchen, sich beraten zu lassen oder sich auch selbst aktiv in das gesellschaftliche Leben einzubringen.

Mehr Informationen zum SPN erhalten Sie, wenn Sie das Logo auf dieser Seite anklicken.

Mitarbeiter Senioren- und Pflegestützpunkt für den Landkreis Cloppenburg. Von links: Frau Südbeck, Frau Skutella, Frau Stammermann, Frau Hell, Frau Hermes. - von links: Frau Südbeck, Frau Skutella, Frau Stammermann, Frau Hell, Frau Hermes
von links: Frau Südbeck, Frau Skutella, Frau Stammermann, Frau Hell, Frau Hermes

Der SPN umfasst folgende zwei Bereiche:

1.  Der Seniorenstützpunkt

Der Seniorenstützpunkt wendet sich mit umfassenden Angeboten an die älteren Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises, ihre Angehörigen und Interessierte.
Der Seniorenstützpunkt unterstützt bei Fragen zur allgemeinen Lebens- und Alltagsbewältigung und hält eine umfassende Angebotsübersicht pflegerischer und sozialer Dienstleistungen in den 13 Kommunen des Landkreises vor.
Der Seniorenstützpunkt motiviert Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, um vorhandene Strukturen zu unterstützen und ergänzende Netzwerke zur Stärkung des Miteinanders der Generationen aufzubauen. Er ist Informationsstelle für alle Angebote auf gemeindlicher Ebene zur Alltags- und Freizeitgestaltung.
Der Seniorenstützpunkt hält eine Übersicht seniorengerechter und alternativer Wohnformen vor und informiert in Fragen zum Bundesfreiwilligendienst für Seniorinnen und Senioren.

 

2.  Der Pflegestützpunkt

Der Pflegestützpunkt ist Ansprechpartner für hilfe- und pflegebedürftigen Menschen aller Altersstufen, deren Angehörige und andere interessierte Personen.
Die Pflegeberaterinnen informieren und beraten individuell, unabhängig und kostenlos. Sie arbeiten vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht.
Der Pflegestützpunkt informiert und berät zu Leistungen der Pflegeversicherung und anderer Kostenträger, wie zu Fragen über Pflegegutachten.
Der Pflegestützpunkt informiert über und vermittelt Angebote der ambulanten, teilstationären und stationären Pflege und unterstützt bei der Pflegeorganisation nach Krankenhausaufenthalt und Rehabilitation.
Der Pflegestützpunkt unterstützt pflegende Angehörige bei der Inanspruchnahme von Entlastungsmöglichkeiten, ehrenamtlichen Diensten und Selbsthilfeangeboten und berät in schwierigen Lebenssituationen.

 

Außenstelle 
Graf-Stauffenberg-Str. 1-5
49661 Cloppenburg

Ansprechpartner Seniorenstützpunkt
Elisabeth Hermes

Telefon (04471) 9108-72 E-Mail: e.hermes@lkclp.de


Verwaltung
Natascha Hell

Telefon (04471) 9108-71 E-Mail: hell@lkclp.de oder spn@lkclp.de


Ansprechpartner Pflegestützpunkt

(Cloppenburg, Lastrup, Lindern und Löningen) 
Doris Stammermann
Telefon 04471/9108-73 E-Mail: d.stammermann@lkclp.de

(Barßel, Bösel, Emstek, Friesoythe, Garrel, Molbergen und Saterland)
Friederike Skutella
Telefon 04471/9108-74 E-Mail: skutella@lkclp.de

(Cappeln und Essen)
Friederike Skutella 
Telefon 04471/9108-76 E-Mail: d.suedbeck@lkclp.de


Web:
www.lkclp.de